Mit Unterstützung der Caisse des Dépôts

Arbeit

"Digitalisierung macht an Ländergrenzen nicht halt"

Bis spätestens 2025 sollen im Saarland Gigabitnetze entstehen und auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich Digitalisierung soll forciert werden. Das betont Jürgen Barke. Er ist saarländischer Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie sowie stellvertretender Ministerpräsident.

Jürgen Barke

Svolt landet, Rec Solar fliegt... die Energiewende dreht sich an der Grenze

Zwischen der Ankündigung am 7. Dezember, dass das Projekt des indischen Unternehmens Rec Solar in Sarreguemines aufgegeben wird, und der zwei Tage später erfolgten offiziellen Unterschrift für den ersten saarländischen Ankerpunkt des chinesischen Unternehmens SVOLT in Heusweiler, erlebte der Saar-Mosel-Raum eine Woche voller Wirtschaftsnachrichten. Die beiden Projekte zeigen die Attraktivität des grenzüberschreitenden Gebiets, das jedoch weiterhin von externen Entscheidungen abhängig ist.

dessin svolt

Siehe auch

„Mehr Schwung bei der grenzüberschreitenden Berufsausbildung wünscht sich die saarländische Landesregierung.“

Die deutsch-französische Agentur ProTanden für den Austausch in der beruflichen Bildung erleichtert jungen Menschen den Blick über den eigenen Tellerrand ins jeweilige Nachbarland. 2023 soll ein neues Konzept die grenzüberschreitende Berufsausbildung im Saarland und Lothringen beflügeln. ProTandem mit Sitz in Saarbrücken wird seit 1980 mit gleichen finanziellen Mitteln vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wie in Frankreich vom Außen-, Arbeits- und Bildungsministerium.

Sechs Monate Bedenkzeit Koordinierung Sozialversicherung Telearbeitern Grenzen

Die Toleranz bezüglich des Limits von 25% der Telearbeitszeit, ab der sich Grenzgänger bei der Sozialversicherung ihres Wohnsitzlandes anmelden müssen, wird bis Juni nächsten Jahres verlängert. Nach Ansicht von Vincent Hein, Wirtschaftswissenschaftler bei der luxemburgischen Stiftung Idea, ist es Aufgabe der Europäischen Union, über diese Frage zu entscheiden, um zu verhindern, dass grenzüberschreitende Lebensräume benachteiligt werden.

Laurent Grain, Geschäftsführer des Messegeländes (Parc Expo) Mulhouse

Am kommenden 29. und 30. November findet im Parc des expositions de Mulhouse die sechste Ausgabe der Messe "Be 4.0 - Industries du futur" statt, bei der die digitale Welt und die Industrie aufeinandertreffen. Ihr Direktor beobachtet eine Treue von Besuchern aus den benachbarten Gebieten Deutschlands und der Schweiz, die zur Ergänzung des mehrheitlich aus dem Grand Est und der Franche-Comté stammenden Publikums beiträgt.

 

4 Millionen Euro, um den Markt für Flüssigsauerteig aufzublähen

Der wallonische Konzern Puratos wird am Dienstag in seiner Fabrik in den Vogesen eine Anlage für flüssigen Sauerteig einweihen. Die Produktion ist zunächst für französische Bäcker und Konditoren bestimmt, könnte aber langfristig auch in den Nachbarländern abgesetzt werden.

Weitere Archive -
131
Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.