Großregion

Was enthält dieser Box?

Nudeln aus Luxemburg, Linsen aus Lothringen, Obst und Gemüse aus Belgien... Das ist das erste Angebot von sieben Produzenten aus drei Ländern, die beim Aroma-Projekt mitmachen.

Cagette Aroma

Dieses im April 2018 gestartete Interreg-Projekt des Departementsrats Meurthe-et-Moselle bringt 23 Mitglieder zusammen, um lokale und qualitativ hochwertige Lebensmittel auf grenzüberschreitender Ebene zu entwickeln. Wegen den von der Gesundheotskrise geprägten Bedingungen konnte die deutsche Mitgliedschaft an der Initiative nicht teilnehmen. Ebenso mussten die belgischen und luxemburgischen Schulrestaurants ihre Türen schließen. Sie hatten vorgeschlagen, das Angebot der sieben Erzeuger in ihre Speisekarte aufzunehmen. Drei luxemburgische Lebensmittelläden haben sie ersetzt.

Ein Wiki der Kurzstrecke

Die Ergebnisse der "Körbe"-Operation müssen noch ausgewertet werden, aber Aroma hat sich bereits intensiv mit den Märkten und Zugangswegen für grenzüberschreitende landwirtschaftliche Kurzstrecken beschäftigt.

Sophie Lewandowski

© DR

"Unsere Arbeit hat zum Projekt einer eigenständigen grenzüberschreitenden Lieferplattform geführt.  Ankäufer finden dort verarbeitende Produkte und haben Zugang zu pädagogischen Materialien, die es ihnen ermöglichen, dieses Angebot populär zu machen", erklärt Sophie Lewandowski, Leiterin des Aroma-Projekts im Departementrat Meurthe-et-Moselle.

Carte fournisseurs

© Aroma

Aroma hat eine Karte der in der Großregion erhältlichen Produkte erstellt und ein gemeinschaftliches "Wiki" entworfen, das den Produzenten helfen soll, sich in den unterschiedlichen Gesundheits- und Steuerbestimmungen gegenüber der Grenze zurechtzufinden. Die im ersten Semester 2021 geplanten Besuche wurden durch fünf Webinare ersetzt. Aroma wurde um sechs Monate verlängert und wird im März 2022 sich beenden.

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.