Großregion

Gewerkschaften befürworten ein « soziales Europa im Kleinen »

Der grenzüberschreitendste Gewerkschaftsrat in Europa hat am 9. Juni seinen neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Eugen Roth legte die Sschwerpunkte für die kommenden Jahre fest.

IGR

Als einziger interregionaler Gewerkschaftsrat in Europa, der vier Länder - Belgien, Deutschland, Frankreich und Luxemburg - umfängt, traf sich der IGR Grande Région am 9. Juni in der Luxemburger Arbeitskammer, um seinen neuen  Vorstandsvorsitzenden zu wählen. Eugen Roth, Vertreter des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) Saarland-Rheinland-Pfalz, folgt jetzt Jean-Claude Bernardini vom Luxemburger Gewerkschaftsbund OGBL.

Der IGR GR,der acht Gewerkschaftsdachverbände zusammenschliesst, wird sich für eine verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit einsetzen, auch zwischen den Gewerkschaften, mit dem ziel, eine besonders  dichte Bevölkerung von 250.000 Grenzarbeitern besser zu schützen.

Eugène Roth

© IGR

"Dies stellt bestimmte Herausforderungen dar, bietet aber auch besondere Chancen, ein soziales Europa im Kleinen aufzubauen", so Eugen Roth in seiner Eröffnungsrede.

Aachener-Vertrag auf dem Prüfstand

Der neue Präsident wird eine Angleichung der Praxisen an die besten Modelle einsetzen, wie z.B. das Mindestlohnniveau in Luxemburg. Er verspricht auch, die Auswirkungen der im deutsch-französischen Raum durch den Aachener Vertrag vorgesehenen Pilotmaßnahmen für die gesamte Großregion genau zu prüfen. Ausbau der beruflichernAus- und Weiterbildung wird auch gefordert, insbesondere im Gesundheits- und Pflegebereich. Auf institutioneller Ebene hofft die Gewerkschaftgemeinschaft, dass die Arbeit des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Großregion (WSAGR) sich intensivieren wird.

Am 8. Oktober werden die "Entretiens de Remich" in Remich (Luxemburg) als nächster Höhepunkt der Intersyndicale gelten. Die Teilnahme des luxemburgischen  EU-Kommissars für Beschäftigung und soziale Rechte Nicolas Schmit wurde bestätigt.

 

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.