Mosel - Saarland

Das WTC Metz-Saarbrücken nimmt seine Exportmissionen wieder auf

Trotz der Verschiebung der offiziellen Bekanntgabe seiner neuen saarländischen Außenstelle geht das WTC Metz-Saarbrücken optimistisch in das dreiunddreißigste Jahr seines Bestehens. Als letzter Vertreter dieses internationalen Netzwerks in der Region Grand Est und einzigartig aufgrund seines binationalen Charakters, nimmt die Struktur ihre wirtschaftliche Begleitung in der Großregion und im großen Export wieder auf.

Boulanger - glacier

Als historischer Dreh- und Angelpunkt der Zusammenarbeit zwischen den Hauptstädten Lothringens und des Saarlandes musste das World Trade Center Metz-Saarbrücken die offizielle Einweihung des Büros in den Räumlichkeiten der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes immer wieder verschieben. Der für den 26. November geplante Business Lunch fand aber virtuell statt. Trotz der Gesundheitskrise hatte das WTC sein Büro Anfang des Jahres  in Saarbrücken eröffnet, in dem Stephanie Jüstel jeweils freitags direkt vor Ort zu erreichen ist. Außerdem wurde eine Kampagne zur Förderung der Mitgliedschaft gestartet.

Bureau WTC

© Armin Neidhardt

Auf französischer Seite ist das WTC, das früher ein Büro im gleichnamigen Turm des Metzer Technologieparks hatte, nun an der Place d'Armes in den Räumlichkeiten der Agentur Inspire Metz untergebracht. Auf saarländischer Seite war es Wunsch des Saarbrücker Oberbürgermeisters Uwe Conrad, eine Vertretung des WTC in seiner Stadt zu haben. Die Räumlichkeiten der IHK, Gründungsmitglied des WTC Metz-Saarbrücken, schienen dafür wie geschaffen.

Einzige binationale Club

Saarbrücken ist das einzige Word Trade Center in der Region Grand Est, seit es das in Straßburg nicht mehr gibt, und die einzige binationale Institution dieses Netzwerks mit über 300 Mitgliedern in 90 Ländern.

Patricia Moinard

DR

"Synergien haben sich rund um den Geschäftstourismus ergeben. Außerdem finden unsere Mitglieder und Freunde bei unserer Organisation Unterstützung bei der grenzüberschreitenden und internationalen Erkundung", so Patricia Moinard, Direktorin des WTC Metz-Saarbrücken.

So hat die Einrichtung einer Konditorei aus Saargemünd geholfen, sich in Saarbrücken niederzulassen, und einem saarländischen Eishersteller, in Metz Fuß zu fassen. Die Zusammenarbeit kann sich weiterwentwickeln. So plant das WTC Metz-Saarbrücken im nächsten Jahr eine Geschäftsreise nach Abidjan. Diese Sondierungsreise indie Elfenbeinküste soll es den Mitgliedern der Organisation ermöglichen, in Westafrika Fuß zu fassen, einer Region, der ein starkes Wirtschaftswachstum vorausgesagt wird.

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.