Oberrhein

"Regio Lab möchte der grenzüberschreitenden Mobilität von Jugendlichen in Berufsausbildung neuen Schwung verleihen"

Frédéric Schmachtel, Referent für Regio Lab beim Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW)

Die Bewegung der grenzüberschreitenden Ausbildung zwischen dem Elsass und dem angrenzenden Deutschland, die wegen der Reform der Berufsbildung in Frankreich die Regionen außen vor gelassen hat, wird in Form des Projekts Regio Lab wieder aufgenommen. Das Projekt fokussiert sich auf die materielle und immaterielle Unterstützung der Mobilität von Jugendlichen für ihre Praktika oder Studienabschnitte im Nachbarland.

frederic-schmachtel-ofaj

In welchem Kontext wurde Regio Lab initiiert?

Regio Lab wurde entwickelt, um die Dynamik des Programms "Réussir sans Frontières", das in einem anderen Rahmen stattgefunden hatte, fortzusetzen. Diese frühere Initiative hatte bis 2018 den Prozess des grenzüberschreitenden Lernens zwischen dem Elsass und dem benachbarten Deutschland in Gang gesetzt. Anschließend wurde jedoch auf französischer Seite durch die Reform der Berufsbildung die Zuständigkeit für diesen Bereich den Regionalräten entzogen. 

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.