Oberrhein

Gemeinsamer Planungsrahmen gegen Kimawandel

Angesichts des grenzenlosen Klimawandels, der ihre Gebiete im gleichen Masse betrifft, entwickeln französische, deutsche und schweizerische Gemeinden am Oberrhein  ähnliche Planungenslösungen. Nur gemeinsames Handeln auf allen lokalen Ebenen könnte die Auswirkungen des Klimawandels eventuell abmildern.

IBA Freiraumstrategie

Durch eine besorgniserregende Wetterdiagnose wurde am 10. Juni die Online-Konferenz "Planung als Instrument zur Förderung des Klimaschutzs" eröffnet, die unter  Federführung des grenzüberschreitenden Vereins Trion-Climate rund 200 Experten zusammenbrachte.

Ulrich Matthes, Leiter des Rheinland-pfälzischen Klimakompetenzzentrums, betonte, alle Gebiete des Oberrheins seien betroffen. Temperaturen sind seit 1990 stark angestiegen. Die Zunahme des Phänomens in den letzten zehn Jahren hat zu einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 10°C geführt, Extremereignisse (große Überschwemmungen, Hitzewellen usw.) werden häufiger und intensiver, und die Zahl der Frosttage...schmelzt : von durchschnittlich 80 Tagen im Jahr 1990 wird sie voraussichtlich auf 50 im Jahr 2050 sinken. Ohne Gegenmaßnahmen könnte die Durchschnittstemperatur bis zum Ende des Jahrhunderts um 3 bis 4,5 Grad C ansteigen. Und eine proaktive Politik würde einen Anstieg von 1 bis 1,5°C nicht verhindern.
 

Ullrich Matthes

© DR

"Inn den Oberrheingebieten werden systematisch die höchsten Temperaturen von Rheinand-Pfalz registriert ", betont Ullrich Matthes.

Kompakte Gebäude

Mehrere Referenten  teilten die Meinung, nur eine gemeinsame Antwort könne positive Auswirkungen haben. In Baden-Württemberg zielt sie auf ein an die Kommunen gerichtetes  "Gesamtkonzept", vor allem für den Bau.

Thomas Steidle

© DR

"Dieses Konzept beinhaltet einen langfristigen Fahrplan für die Sanierung von Gebäuden und die Umstellung der Wärmeversorgung auf erneuerbare Energien. Als Rahmendokument bietet es einen Überblick über die jährliche nötige Investition ", erklärt Thomas Steidle, Vertreter der staatlichen Energie- und Klimaschutzagentur (KEA).

Für den Neubau beharrt Steidle auf Stichwort «Kompaktheit » mit Hinblick auf einem einfachen Postulat: "Je größer die Wohnfläche, desto höher der Energieverbrauch". Laut KEA gilt eine Marke 80 Einwohnern pro Hektar als angepasst für das Stichwort Verdichtung. Die Gemeinde behalten die Oberhand bei diesem Vorgehen une spielen eine  Vorreiterrolle für dieses Thema. Ihr jeweliges Konzept integrieren sie in die Regionalplanung.

Klima-Coaching für Kommunen

In ähnlicher Weise zielt in der Region Grand Est der Raumordnungsplan Sraddet, kurz genannt Grand Est Territoires, darauf ab, einen gemeinsamen Rahmen für das regionale Territorium zu schaffen, der "nationale Regeln und lokale Stadtplanungsdokumente miteinander verknüpft". Ziel its es, ein "Netzwerk von Begleitungsakteuren" zu Themen wie Luftqualität oder Anregung von Freiräumen in stadtbaulichen Projekten aufzubauen. Gleiches gilt die Initiative « KlimawandelAnpassungsCoach Rheinland-Pfalz », an der von April 2018 bis letztem März fünf Kommunen teilgenommen haben. Träger ist die  Stiftung für Ökologie und Demokratie.
 

Zielgebiete in Basel

In Basel-Stadt wird sehr stark strukturiert gehandelt. Der im kommenden Herbst vom Kanton verabschieden Klimaschutzplan beinhaltet vorrangige Maßnahmen in den Zielgebieten: hauptsächlich im historischen Zentrum und im stark urbanisierten Norden, in denen eine  um 6°C höhere Durchschnittstemperatur gemessen wurde als in der Stadt insgesamt. Der Kanton plant dort eine "Schocktherapie" mit einer Vielzahl von Pilotprojekten zur Verbesserung der Bauweise, Wasserrückgewinnung, Dach- und Fassadenbegrünung und Entwicklung von Grünflächen.
"In diesen Zielgebieten gibt es zu wenig Parks, im Verhältnis zu der starken Verdichtung von Grünflächen allgemein in der Basler Agglomeration", erwähnt Bettina Rahuel, Projektleiterin im Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons.
 

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.