Grossregion

Suche nach dem Weg, wie mit Wasserstoff voranzukommen

In der Großregion stehen zahlreiche Wasserstoff-Projekte in der Pipeline. Doch sie kommen nicht voran. Letztz Woche zeigte der erste Wasserstoffkongress der Großregion in Saarbrücken Lösungswege auf.

bert-kiewiet-dr-claude-seywert-jorg-hektor-anke-rehlinger-claude-turmes-copyright-armin-neidhardt

Eine teure Herstellung, keine grenzüberschreitende technische Infrastruktur, sowie unterschiedliche Energiestrategien der Länder Frankreich, Deutschland und Luxemburg machen es der grenzüberschreitende Kooperation über Wasserstoff schwer. Wie kommt die Kuh nun vom Eis? Darüber diskutierten Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden auf dem ersten Wasserstoffkongress der Großregion, letzte Woche in Saarbrücken.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.