Pfalz

Der Trifels ist aus seinem langen Schlaf erwacht

Die Festung am Rande der französischen Grenze, die im Mittelalter ihre Sternstunde erlebte, wurde nach dem letzten Krieg wieder aufgebaut und ist nun der Höhepunkt angenehmer Spaziergänge durch den Wald im Weltbiosphärenreservat.

trifels

Der Trifels muss verdient werden. Er thront mit 500 Metern am Gipfel des Sonnenbergs, mit mehreren Abhängen. Die Strecken sind jedoch so abwechslungsreich, dass sie für alle körperliche Verfassungen geeignet sind. Auf der kürzesten kann man sein Auto fast am Fuß des Sonnenbergs abstellen (kostenpflichtiger Parkplatz für 1,50 Euro), eine andere führt nach 2,5 km zum Sonnenberg und eine dritte ist 4,5 km entfernt und beginnt in der Nähe der charmanten Kletterer-Hütte, wo man essen und trinken kann. Die mehr oder weniger lange Wanderung ermöglicht es, die Luft eines Teils des Weltbiosphärenreservats zu atmen, das sich die Nordvogesen und den Pfälzerwald teilen.

Sie führt also zu diesem Bau, oder besser gesagt, zu diesem Wiederaufbau. Der Trifels wurde auf drei Felsen, die ihm seinen deutschen Namen gaben, wahrscheinlich Ende des 10. Jahrhunderts errichtet und war eine Hochburg der staufischen Fürsten- und Kaiserfamilie, deren berühmtester Vertreter Friedrich I., genannt "Barbarossa", war. Im 12. und 13. Jahrhundert teilte der Trifels seine großen Augenblicke mit ihnen, indem er einige berühmte Gefangene wie Richard Löwenherz "beherbergte". Dann ging es zusammen mit seinen Herrschern um 1400 zurück und geriet jahrhundertelang in Vergessenheit und Verfall. 

Ein Touristenmagnet

chemin trifels

Den Trifels erreicht man per Fuss im Wald. © Mathieu Noyer

In den 1950/60er Jahren wurde die Burg schließlich rekonstruiert, wobei sie zwar einige Freiheiten gegenüber dem Original einbüßte, jedoch geschmackvoll genug war, um ihren Platz unter den wichtigsten Touristenattraktionen der Rheinpfalz zu legitimieren. Sie liegt zwischen Landau und Bad Bergzabern, oberhalb der Gemeinde Annweiler...am Trifels, 30 Kilometer von Wissembourg, dem nördlichen Tor zum Elsass, entfernt. Inmitten des pfälzischen Mittelgebirges und der Deutschen Weinstraße hat der Elsässer auf der Durchreise allen Grund, sich auf vertrautem Terrain zu fühlen.

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.