Elsass – Wallonie

Gütesiegel sichern das Kunsthandwerk der Grenzregionen

In der Region Grand Est haben sich die elsässischen Töpfer Mitte März den Töpfern von Liffol-le-Grand (Vogesen) angeschlossen und haben das offizielle französische Label „Indication géographique“ (IG) erhalten, welches garantiert, dass ihre Produkte lokal hergestellt werden. In Belgien wurde für den Blaustein aus Wallonien eine kollektive Marke geschaffen, um seine Einzigartigkeit durch ein Label zu sichern. Viele solcher kleinen Produktionszweige suchen heute nach einer europäischen Anerkennung.

reconnaissance-europeenne-ok

Bei dem französischen IG-Label geht es nicht nur um Lebensmittel oder landwirtschaftliche Erzeugnisse. 2016 erhielt der Verband „MADE in Grand Est“, dem 140 Unternehmen aus der Möbel- und Dekorationsbranche angehören, mit den Vogesen-Sitzmöbeln aus Liffol-le-Grand das erste Label im verarbeitenden Gewerbe in Frankreich. Seitdem haben zwölf weitere französische Regionen dieses wertvolle Siegel erhalten. Die jüngste Auszeichnung ist die der 12 elsässischen Töpfer, die zwischen Betschdorf und Soufflenheimn im Norden der Rheinebene angesiedelt sind. Im Zuge der französischen EU-Ratspräsidentschaft hoffen sie nun, diese Anerkennung auf EU-Ebene auszuweiten.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.