Luxemburg - Lothringen - Belgien -

4,5 Millionen Arbeitstage aus Luxemburg "exportiert"

Die Gegner des Maastricht-Vertrags fürchteten den polnischen Klempner, doch Luxemburg "exportiert" weitaus mehr Arbeitskräfte als die osteuropäischen Länder: 2018 wurden 80.000 Entsendungen aus dem Großherzogtum gemeldet. Die nordlothringische Stadtplanungsagentur Agape hat sich mit diesen unbekannten Strömen befasst.

construction-chantier-source-freepik-rawpixel

Luxemburg ist seit drei Jahrzehnten als "Jobstaubsauger" der Großregion bekannt, weniger für seine Rolle als "Sender" entsandter Arbeitnehmer. Die nordlothringische Stadtplanungsagentur Agape hat europäische Statistiken, Statec-Daten und eigene Berechnungen zusammengefasst und für 2018 80.000 Entsendungen aus Luxemburg gezählt, wie sie in den Artikeln 12 und 13 der europäischen Grundverordnung definiert sind.  Im ersten Fall übt die Person eine zeitbegrenzte Tätigkeit in einem anderen Mitgliedstaat aus, die nicht länger als 24 aufeinanderfolgende Monate dauert. Im zweiten Fall übt die Person eine Tätigkeit in mindestens zwei Mitgliedstaaten aus (Artikel 13).

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.