Basel, Saint-Louis

Von der Kiesgrube zum Begegnungspark

Zwischen Basel und Saint-Louis entsteht ein 300 Hektar großer Landschaftspark – auf dem Boden von abgebauten und zugeschütteten Kiesgruben. Nach einer 10-jährigen Planungsphase haben nun die Bauarbeiten begonnen. Eine gute Nachricht für die rund 40.000 Anwohner aus Frankreich und der Schweiz, denn der Park soll auch ein Ort der Begegnung und des Austauschs werden.

Parc des Carrières
Parc des Carrières

Die ersten Bäume wurden gepflanzt. © Association Parc des Carrières

Im Großraum Basel wird an rund 50 Orten Kies abgebaut. Doch was passiert nach dem Abbau? Viele ausgeschöpfte Kiesgruben liegen brach, ohne Nutzen für Land und Leute. Für das 300 Hektar große Gebiet zwischen Basel, Allschwil, Hégenheim und Saint-Louis hat die IBA Basel jedoch eine ökologische Lösung gefunden: ein Natur- und Erholungspark, der französische und schweizerische Anwohner zusammenbringen soll.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.