Region Basel

Die trinationale S-Bahn steht am Scheideweg

Der trinationale Bahnkongress in Basel am 12. November hat es bestätigt: Im Dreiländereck von Frankreich, Deutschland und der Schweiz gibt es eine Reihe von Projekten zum Ausbau des Bahnangebots. Doch um ein wachsendes trinationales Ballungsgebiet zu entlasten, müssen Entscheidungen getroffen werden.

Trireno

Auf der langfristigen Zeitachse, die für die Realisierung von Verkehrsinfrastrukturen charakteristisch ist, ist es in Basel fünf vor zwölf. Der trinationale Ballungsraum mit 900.000 Einwohnern steuert geradewegs auf eine Überlastung seiner Mobilitätsachsen zu, wenn nicht einen Gang zurückgeschaltet wird. Ihre Dynamik sorgt bis 2040 für den Zuzug von 140.000 zusätzlichen Einwohnern und 90.000 Erwerbstätigen. Die meisten von ihnen werden von außerhalb der Stadt kommen oder zwischen ihrem Wohnort und ihrem Arbeitsplatz pendeln müssen. 95 % der Pendler gelangen bereits heute über die Straße in den Basler Großraum, allen voran die Grenzgänger aus Deutschland und Frankreich.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.