Deutschland - Frankreich

Europäische Sender starten grenzüberschreitende Mediatheken

Mit „The European Collection“, „A European Perspective“ oder „NowU“ starten europäische Rundfunkanstalten die ersten Versuche gemeinsamer digitaler Plattformen für Videos und Informationsangebote, wie es der Vertrag von Aachen 2019 forderte. Ihr Ziel: Vor allem jungen Zuschauern die Möglichkeit bieten, das aktuelle Zeitgeschehen aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten.

The European Collection

Mit der Unterzeichnung des Vertrags von Aachen am 22. Januar 2019 ging auch die Forderung einher, eine digitale deutsch-französische Plattform einzurichten. Diese sollte zum Ziel haben, „immer engere Beziehungen in allen Bereichen des kulturellen Wirkens zu fördern“ und sich insbesondere an junge Menschen richten.

Exakt drei Jahre später befinden sich mehrere gemeinsame Projekte von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten aus Europa in der Entwicklung, darunter „The European Collection“ (auf Französisch: „La collection européenne“), koordiniert von ARTE, „A European Perspective“ unter der Federführung der Europäischen Rundfunkunion (EBU) und „NowU“, eine Kooperation zwischen dem WDR und France Télévisions.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.