Esch-sur-Alzette - Europa

CNA Dudelange bewahrt die Spuren der humanistischen Fotografie

Dreiundzwanzig internationale Fotografen nehmen an dem Projekt "Le projet H - The Notion of Humanist Photography" teil, das vom Centre national de l'audiovisuel in Dudelange und der Kaunas Photography Gallery in Litauen getragen wird. Ihre Arbeit knüpft an die legendäre Ausstellung "Family of man" an, die der in Luxemburg geborene Edward J. Steichen erdacht hatte.

workshop

Esch-sur-Alzette und Kaunas in Litauen, die beide im Jahr 2022 europäische Kulturhauptstädte sein werden, bereiten eine gemeinsame Hommage an die humanistische Fotografie vor. "Das Projekt H - The Notion of Humanist Photography" reaktiviert die Reflexion über die Rolle der Fotografie im Kontext von Klimawandel, Kriegen und Pandemien.

Die Initiative begann mit zwei Foren, die jeweils 10 internationale Fotografen in Dudelange und 13 weitere in Kaunas im Mai und Juni dieses Jahres zusammenbrachten. 

celine-offermans

© KIT – Kunst im Tunnel.

"In der Kontinuität der Fotosammlung "Family of man" aus den 1950er Jahren erschien es uns sinnvoll, zeitgenössische Fotografen zu fragen, was der Begriff Humanismus in ihrer Arbeit bedeutet", erklärt Céline Offermans, die das Projekt am CNA in Dudelange betreut.

Jeder der 23 Autoren wird sowohl einen fotografischen als auch einen schriftlichen Vorschlag präsentieren. Ein großes dreisprachiges Buch von 300 bis 500 Seiten wird ihre Arbeiten zusammenfassen. Eine Präsentation ist bereits für den 3. Dezember in Dudelange und für den 24. Dezember in Kaunas geplant. 

Humanistisches Manifest

"Projekt H" steht in der Kontinuität eines humanistischen Manifests, für das Edouard Steichen (1879 - 1973), ein im Großherzogtum geborener Kurator des Museum of Modern Art (MoMa) in New York, ein Pionier war. Die Ausstellung "The Bitter Years", eine meisterhafte Fotodokumentation über die Große Depression in den USA, die bis 2020 im Centre national de l'audiovisuel (CNA) in Dudelange ausgestellt wurde, wird derzeit restauriert. Die Ausstellung "Family of Man", für die Steichen 273 internationale Fotografen zusammenbrachte, ist im Schloss von Clervaux zu sehen. Die 503 Aufnahmen, die 1955 präsentiert wurden, setzen eine universelle Botschaft zusammen: Die Menschen bilden eine Familie, teilen dieselben Emotionen und leben unter denselben Bedingungen. 

schmelz

© CNA Dudelange.

Im Rahmen von Esch2022 und anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Standorts Waassertuerm+Pomhouse präsentiert das CNA die Ausstellung 'Stëmme vun der Schmelz' als Hommage an den ehemaligen Industriestandort und seine Arbeiter.“

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.