Lothringen - Luxemburg

Alzette-Belval lässt die Erinnerung an die Résistance aufleben

Russische Gefangene, die aus einer deutschen Raketenfabrik in Lothringen fliehen, ein Generalstreik in der Arbed-Fabrik in Schifflange, die Verhaftung oder Flucht der Juden von Esch-sur-Alzette... An der französisch-luxemburgischen Grenze wird die Ausgabe 2021 der Tage des Kulturerbes die vergessenen Helden einer wenig bekannten Geschichte ehren.

Illustration patrimoine

Anlässlich der nächsten Tage des Kulturerbes veranstalten der Europäische Verbund für grenzüberschreitende Zusammenarbeit Alzette-Belval und elf französische und luxemburgische Partner (*) am 26. September eine bewegende Reise durch die Zeit. Mit dem Bus, dem Fahrrad oder individuell entdecken die Teilnehmer die Stätten, Überreste und Darstellungen eines wenig bekannten Widerstands.

In Villerupt zeigt das Kino le Rio den Film Rodina, eine Hommage an 37 russische Widerstandsfrauen, die in Thil in einer ehemaligen Eisenhütte, die von den deutschen Besatzern in eine geheime Raketenfabrik umgewandelt wurde, Zwangsarbeit leisten mussten. Nach ihrer Flucht im Jahr 1944 schlossen sich diese Heldinnen dem Maquis in den Argonnen an. Anstatt sich den Kämpfern der FFI anzuschließen, gründeten sie ihr eigenes Bataillon, das sie Rodina (russisch: Vaterland) nannten, um die deutschen Besatzer mit ihren Waffen zu bekämpfen. Die Stadt Schifflange wird einen Film über den Generalstreik zeigen, der 1942 den Standort Arbed lahm legte. In Russange wird an den Bruch des Fährmanns erinnert, das Nationale Museum des Widerstands in Esch-sur-Alzette zeichnet bei einer Führung die Nazi-Besetzung, den Widerstand und das Schicksal der Juden in Luxemburg nach, und in Villerupt wird eine Aufführung des Ensembles Chassés Croisés gezeigt, das die Befreiung der Stadt feiert.

(*) Die Gemeinde Schifflange, der Verein FerroForum, die Amicale Schëfflenger Schmelzaarbrechter, die Stadt Esch-sur-Alzette, das Nationalmuseum des Widerstands, die MJC von Villerupt, die Städte Russange, Villerupt und Thil, der Pôle de l'Image und das CCPHVA

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.