Luxemburg - Lothringen

Patrick Weber, Kommunikationsbeauftragter von Esch2022

"Corona hat den Wunsch nach sanfter Mobilität beschleunigt"

Esch-sur-Alzette, die zweitgrößte Stadt Luxemburgs, bereitet sich aktiv auf das Jahr 2022 vor, in dem sie zur Kulturhauptstadt Europas ernannt werden soll. Patrick Weber, der für die Kommunikation dieser grenzüberschreitenden Veranstaltung verantwortlich ist, blickt auf das Thema Mobilität zurück, das einer der nachhaltigsten Aspekte von Esch2022 sein sollte.

Patrick Weber

Wie hat sich die Gesundheitskrise auf den Mobilitätsaspekt von Esch2022 ausgewirkt?

Die Mobilität war von Anfang an Teil des Projekts Esch2022. Die Gesundheitskrise hat den Rahmen unseres Denkens verändert, denn sie hat dazu geführt, dass wir uns viele Gedanken darüber machen, wie die Menschen zur Arbeit kommen. Die sanfte Mobilität ist sehr wichtig geworden. Das Radfahren hat sich als bessere Lösung als das Autofahren erwiesen. Corona hat den Wunsch nach sanfter Mobilität beschleunigt.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.