Saarland - Europa

Zeitgenössische Kunst in und an der Europäischen Akademie Otzenhausen

Im neuen Bildband "Willkommen in der Kunstsammlung in und an der Europäischen Akademie Otzenhausen" stellt die renommierte  Bildungseinrichtung in Nonnweiler 120 der 400 Kunstwerke von prominenten zeitgenössischen Künstlern vor.

Otzenhausen

"Ohne Bildung und Kultur wird ein geeintes Europa nicht gelingen", sagte Dr. Hanspeter Georgi, Vorstandsvorsitzender der Stiftung für Europäische Kultur und Bildung, bei der Präsentation des Buches "Willkommen in der Kunstsammlung in und an der Europäischen Akademie Otzenhausen" am 26. September. Diese Veranstaltung war einer der Höhepunkte der Ausstellung "v.Art Velsen 2021", die im ehemaligen Bergwerk Velsen in Saarbrücken - Klarenthal stattfand. 

Otzenhausen Oeuvre

© EAO

Über 400 Werken

Seit 1954 gibt es die Europäischen Akademie Otzenhausen, die die politisch-historische mit politisch-ästhetischer Bildung kombiniert. Entsprechend wichtig ist die Kulturarbeit. Zum Angebot gehören nicht nur Konzerte, sondern auch Ausstellungen, bei denen der Verkaufserlös dem jeweiligen Künstler zugutekommt. Im Gegenzug erhält die Akademie ein Objekt ihrer Wahl. So entstand im Lauf der Zeit eine Sammlung mit über 400 Werken, darunter Ölgemälde, Aquarelle, Grafiken, Zeichnungen, Fotos, Plakate ebenso wie Skulpturen, Holzschnitzereien und Keramiken. Es handelt sich dabei um zeitgenössische, überwiegend europäische Kunst: von A wie Adolf Bender, Künstler und seinerzeit Menschenrechtsaktivist aus der nahen Kreisstadt St. Wendel, bis Z wie Bernd Zimmer, weltweit renommierter Vertreter der „Neuen Wilden“. Ebenso zu den Highlights der Dauerausstellung gehören Rainer Fetting, Karl Horst Hoedicke, Markus Lüpertz, Helmut Middendorf und Salomé.

120 ausgewählte Werke werden in dem Bildband präsentiert. Für die Aufnahmen konnte die SEKB einen der erfolgreichsten Fotografen Europas gewinnen: Werner Richner aus Saarlouis. Zu sehen sind diese auch unter www.eao-otzenhausen.de/die-akademie/kunst-und-kultur/pinakothek/

Die Pinakothek der Europäischen Akademie Otzenhausen erstreckt sich über alle Gebäude und den Park. Sie ist nach telefonischer Anmeldung (Tel. +49 6873 662-151, Kerstin Adam) frei zugänglich.

 


Die Bildergalerie der Europäischen Akademie Otzenhausen umfasst das gesamte Gebäude und den Park. Sie ist nach Vereinbarung frei zugänglich (Tel. +49 6873 662-151, Kerstin Adam).

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.