Saarland-Luxemburg

Musik ohne Grenzen

Aus einem großregionalen „Konzert für den Frieden“ im Jahr 2015 wurde die erfolgreiche deutsch-luxemburgische Konzertreihe „Musik ohne Grenzen - Jugend trifft Klassik“, bei der besonders talentierte junge Menschen ein grenzüberschreitendes Zeichen setzen. Beim diesjährigen Jubiläumskonzert wurde auch Arno Krause, Mitbegründer der Europäischen Akademie Otzenhausen, gewürdigt.

Jeunes musiciens

Sie sind zwischen 13 und 21 Jahre alt und gehören zu den besten ihrer Altersklasse: Die sechs Künstlerinnen und Künstler, die bei „Musik ohne Grenzen - Jugend trifft Klassik“ auftreten dürfen, sind Ausnahmetalente. Jede und jeder von ihnen hat in einem der beiden Wettbewerbe „Jugend musiziert“ oder „Concours Luxembourgeois pour Jeunes Solistes“ gewonnen. Neben der Europäischen Akademie Otzenhausen und der Stiftung europäische Kultur und Bildung, die als federführende Institutionen fungieren, kooperieren der Landesmusikrat Saar und seit 2016 auch die Union Grand-Duc Adolphe – Concours Luxembourgeois pour Jeunes Solistes künstlerisch in diesem Projekt, das seinen Ursprung im Jahr 2015 hat. Damals wurde ein „Konzert für den Frieden“ an der Europäischen Akademie Otzenhausen initiiert. Heute ist es eine hochkarätige Traditionsveranstaltung, die zu den wichtigsten ihrer Art in der Großregion zählt.

Der Rest ist für Abonnenten reserviert.
  • schon abonniert ?
  • sich einloggen
Geben Sie die E-Mail-Adresse ein, die Sie zum Erstellen Ihres Kontos verwendet haben
Geben Sie Ihr Passwort an, das Sie bei der Erstellung Ihres Kontos verwendet haben (8 Zeichen, einschließlich Großbuchstaben und Zahlen)
  • Der Zugang zu allen Inhalten der Website ist unbegrenzt.
  • Newsletters

Kein aktives Abonnement mit Ihrem Konto
Bestellen Sie ein Abonnement, um mehr zu lesen

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.