Grenzgänger

Weiterlesen
Energie
Eures Sylvia Muller

"Wir wollen die wenig bekannten Punkte der sozialen Regeln der Grenzarbeit aufdecken".

In Wissembourg (Bas-Rhin) findet am Mittwoch, den 28. September, eine Sitzung des "Welcome Center" der TechnologieRegion Karlsruhe statt, die erste Veranstaltung dieser grenzüberschreitenden Struktur auf französischem Boden. Das Treffen widmet sich den sozialen und steuerlichen Regelungen für Grenzgänger, die Schattenbereiche beinhaltet. Sylvia Müller-Wolff, Beraterin des Eures-T-Netzwerks für grenzüberschreitende Arbeitsmobilität und Mitorganisatorin des Treffens, erläutert den Sinn dieser Veranstaltung.

- Mathieu Noyer
theret

"Die Entwicklung einer hybriden Arbeitsweise auf der Ebene der Großregion ist von wesentlicher Bedeutung"

Am 12. September trafen sich in Remich (Luxemburg) rund 100 Teilnehmer zur Konferenz "Transformation des Arbeitsmarktes in der Großregion - Herausforderungen und grenzüberschreitende Möglichkeiten", die von den Arbeitsgruppen Wirtschaft, nachhaltige Entwicklung, endogene Entwicklung und Arbeitsmarkt der Großregion initiiert wurde. Bruno Théret, Präsident des WSAGR, geht auf die Telearbeit im Grenzgebiet ein, die im Mittelpunkt der Debatten stand.

- Pascale Braun

"In Saarlouis hat Ford weder seine Werte noch seine Beschäftigten respektiert"

Am 22. Juni kündigte die Europadirektion von Ford an, dass die künftigen Elektrofahrzeuge der Marke in Valencia, dem spanischen Standort des Konzerns, hergestellt werden sollen. Das Werk in Saarlouis mit 4.700 direkten Arbeitsplätzen war bedroht, ebenso wie sein Industriepark mit 13 Zulieferern, die 1.500 Personen beschäftigten. Cédric Moltini, Betriebsratsmitglied am Standort Saarlouis und Vertreter der IG Metall, kommentiert eine Entscheidung, die die Arbeitsplätze von mehr als 1.000 französischen Grenzgängern gefährdet.

taxe

Arbeit in Luxemburg: Die Motivation der Arbeitnehmer droht weiter zu sinken

Am 15. Juni hat die luxemburgische Abgeordnetenkammer den von einer dreigliedrigen Kommission vorgeschlagenen Solidaritätspakt angenommen. Im Gegenzug für ein neunmonatiges Einfrieren des Indexes sollen einkommensschwache Einwohner und Grenzgänger eine direkte Unterstützung von 84 Euro pro Monat erhalten. Diese Vereinbarung gibt Hoffnung, die Wirtschaftskrise abwenden zu können, doch die soziale Krise aufgrund von Armut und Arbeitskräftemangel bleibt latent bestehen.

ogbl-ok

Laut OGBL führe die Index-Verschiebung zu Sozialabbau in Luxemburg

Unter dem Motto "Hände weg von meinem Index" versammelten sich am 1. Mai mehr als tausend Demonstranten, darunter zahlreiche Grenzgänger, in Luxemburg-Stadt. Für die OGBL, die größte Gewerkschaft des Landes, ist die von der Regierung geplante Aufschiebung der Lohnerhöhung nicht hinnehmbar.

capture-suisse

Vier Landessprachen für Schweizer Arbeitsverträge

Das Netzwerk „Frontaliers Grand Est“ widmet den Bewerbern für Schweizer Arbeitsstellen zum ersten Mal einen Leitfaden für Grenzgänger. Die Broschüre, die zu den vier regelmäßig aktualisierten Publikationen über die Arbeit in Deutschland, Luxemburg, Frankreich und Belgien hinzukommt, enthält detaillierte Angaben zu den Arbeitsverträgen, die Grenzgänger in einer der vier Schweizer Landessprachen unterzeichnen können.

langues-sanitaire-ok

Sprache, Hilfe, Integration: das erfolgreiche Triptychon der Dienstleistungen

Um ältere oder behinderte Menschen im Alltag zu begleiten, muss man ihre Sprache sprechen. In Luxemburg oder Deutschland werden in der Personenbetreuung nur dann Grenzgänger eingesetzt, wenn diese die Sprachbarriere überwinden. Auch Einwanderer von weiter her lernen die Sprache ihres Gastlandes, um dort zu arbeiten und sich zu integrieren.

Weitere Archive -
15
Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.