Elsass - Deutschland

KZ-Lager Struthof, zur Erinnerung über die Grenze

Kommende Restaurierungsphase gibt Gelegenheit, die Rolle des NS-Lagers hervorzuheben als Drehscheibe eines Konzentrationslagernetzes von mehr als 50 Standorten auf beiden Seiten des Rheins.

Struthof visites

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit hängt auch von der Fähigkeit ab, die Wunden der Vergangenheit zu überwinden. Dafür nimmt der Struthof eine besondere Stellung ein. Das einzige Konzentrationslager, das die Nazis von 1941 bis 1944 auf französischem Gebiet im damals besetzten Elsass errichteten, stand an der Spitze eines Netzwerks, das Grenzen überwindete, leider für ein unwürdiges Ziel.

Europäisches Kulturerbe-Label

Fortbestehen und Aufrechterhaltung der Erinnerung an diese "KZ-Konstellation", wie sie von Historikern genannt wird, wurde im binationalen Maßstab versorgt. Die Trägerstruktur der Stätte, das Europäische Zentrum des deportierten Widerstands (CERD), hat eine Partnerschaft mit dem Verbund der Gedenkstätten im ehemaligen KZ-Komplez Natweiler (VGKN) aufgebaut. Allerdings mit Erfolg. 2018 stellten sie ihre gemeinsame Bewerbung für das Europäische Kulturerbe-Label ein. Struthof und 14 seiner Anhänge bilden das erste transnationale Dossier, das diese Auszeichnung erhalten hat.
Dies zeigt, in wie weit die kommende Wiederaufbausphase des Struthofs insbondere die deutschen Nachbarn betreffen soll. Deutsche Besucher stellten 2019, also vor der Pandemie, rund 50.000 der 200.000 Besucher, dar.

Guillaume d’Andlaun

© CERD-Struthof

"Vor zwei Jahren kamen hier 45.000 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg. Deutsche sind die Besucher, die 40 % der Gesamtzahl ausmachen, gefolgt von Schweizern, Belgiern und Niederländern", erläutert Guillaume d'Andlau, Direktor des CERD.

Baraque cuisine struthof

© CERD-Struthof

Die über drei Jahre geplanten Renovierungsarbeiten umfassen ein Budget von 4 Millionen Euro, die vom Verteidigungsministerium, Eigentümer der Anlage, bezahlt werden. Sie werden vor allem die "Küchen"-Baracke, die zur extrem verringten Nahrung diente, in einen Museumsraum verwandeln, sowie das Gebäude, in dem sich die Gaskammer befand, für pseudo-wissenschaftliche Rassenversuche. Sie werden einer ersten Erneuerungsphase anschliessen, die in den letzten fünf Jahren die 1960 errichtete Gedenkstätte, die Nekropole von sterblichen Überreste von mehr als 1.000 Deportierten, aus anderen KZ-Lagern (Mathausen, Dachau...), , die Wachtürme und die beiden anderen Baracken, die vom Ursprung des Lagers übrig geblieben sind, betroffen haben.

Suche nach Balance

"Jeder Eingriff wird sorgfältig mit den staatlichen Behörden und dem Chefarchitekten der Denkmale gedacht, mit dem Ziel, das angepasste Gleichgewicht zwischen Erinnerung, Erläuterung, Bildung, Rührungen wecken, Schutz oder Wiederherstellung des ursprünglichen Aspekts, zu finden", erklärt Guillaume d'Andlau.

D’autres travaux sont prévus à partir de 2023, dont la construction d’un nouveau parking plus vaste jugée indispensable pour accueillir dans des conditions décentes appropriées au lieu le public venant toujours plus nombreux, « en un moment-charnière » selon le directeur du CERD : celui «  où le site passe de la transmission de la mémoire vivante par les anciens déportés à l’entrée définitive dans le temps de l’Histoire ».

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.