Lothringen – Belgien – Luxemburg

Slalom auf zwei Rädern entlang dreier Grenzen

Die Apps für Motorradfahrer können beliebig kurvige Strecken zwischen Metz und Han-sur-Lesse finden.

Dank Apps können Motorradfahrer beliebig kurvige Strecken zwischen Metz und Han-sur-Lesse finden.  Zwischen Festungen, Klöstern und Wäldern ist diese Route romantischer als die Rückfahrt über die Autobahn.

maison-bois

Zwar dauert es fast drei Stunden, um mit dem Motorrad die 182 Kilometer zwischen Metz und Han-sur-Lesse zurückzulegen, wenn man die Option "kurvenreiche Strecke" der App Calimoto nutzt. Aber ohne diese App wüsste man noch immer nichts von der Existenz der Dörfer Boudrezy oder Joppecourt im Departement Meurthe-et-Moselle. Ganz in der Nähe von Villers-la-Chèvre lohnt sich ein Zwischenstopp in Cons-la-Grandville. Das Schloss aus dem 12. Jahrhundert, das Benediktinerkloster aus dem 17. Jahrhundert und der Hochofen aus dem 19. Jahrhundert vereinen neun Jahrhunderte Geschichte am Ufer des Flusses Chiers.

Ein Meer von Wäldern verbindet anschließend Lothringen und Belgien. Das Schild "La légende de Cul" (Die Legende von Cul) spricht Sie an. Es führt zweifellos nach Cul-des-Sarts, einem winzigen belgischen Dorf an der Spitze des „Botte von Hennegau und Namurois“. Der nächste Zwischenstopp ist Jamoigne, das Prunkstück des belgischen Luxemburg. Das im XIX. Jahrhundert erbaute Schloss Faing beherbergte während des Zweiten Weltkriegs 87 jüdische Kinder und dient heute als Gemeindegebäude. Eine lange Waldstraße mit Statuen, die Wildschweine oder Zugpferde darstellen, führt nach Han-sur-Lesse.

Die Rückfahrt über die Autobahn ist landschaftlich sehr unterschiedlich. In einer Stunde und 40 Minuten fährt man an Ikea in Arlon, den Hochhäusern von Kirchberg, dem Geschäftsviertel Luxemburgs, und den Reaktoren des Kernkraftwerks Cattenom vorbei.

Attention

Beim Besuch unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen Inhalte und Dienste anzubieten, die genau auf Ihre Interessen abgestimmt sind.